Studie Mindful Leadership 2017-01-19T10:55:11+00:00

Studie der Uni Witten /Herdecke im Rahme der Mindful-Leadership Konferenz

GESUNDE FÜHRUNG | MEGATREND, MODEWORT ODER ALLHEILMITTEL?

Im Umfeld des Megatrends Achtsamkeit (Horx, 2016) entsteht aktuell eine Fülle neuer Ideen zu einem bewussteren Umgang mit sich selbst und anderen in allen Lebensbereichen. Damit ist die Achtsamkeitsbewegung ihren Wurzeln aus dem therapeutischen Kontext längst ent- wachsen und erobert die Unternehmenswelt bis in die obersten Führungsebenen (Weinguny, 2015). In der Konsequenz bedeutet das auch, dass nach einer neuen Haltung in Führungsfragen gesucht wird. Eine vorläufige Antwort bietet die gesunde Führung, die Wohlbefinden und Widerstandskraft stärken oder zumindest nicht beeinträchtigen soll. Zudem verspricht gesunde Führung Hochleistungen in Unternehmen zu erzeugen (Kowalevski & Bruch, 2015). Gesunde Führung ist demnach in ihrer Wirkung gesund für Mensch und Unternehmen – ungeklärt ist jedoch, unter welchen Bedingungen gesunde Führung entsteht und inwiefern sie bereits jetzt einen festen Bestandteil des gelebten Führungsalltages bildet.

Die vorliegende Studie beleuchtet den aktuellen Forschungsstand zu gesunder Führung. Dabei wird zunächst dargestellt, was gesunde Führung auszeichnet (2.1), was sie von anderen Füh- rungsformen unterscheidet (2.2) und unter welchen Voraussetzungen sie entsteht (2.3). Dar- auf aufbauend werden die Ergebnisse einer Befragung unter Führungskräften vorgestellt (3.1). Die Befragung gibt Auskunft darüber, was Führungskräfte unter gesunder Führung verstehen (3.2), inwiefern sie selber gesunde Führung in der Selbst- und Mitarbeiter*führung anwenden (3.3) und welche individuellen Charakteristika und unternehmensbezogene Bedingungen sie darin fördern (3.4). Abschließend werden die Ergebnisse im Fazit integriert und Ansatzpunkte zur Entwicklung und Stärkung gesunder Führung abgeleitet (4.).

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden im Folgenden abwechselnd Formulierungen für das weibliche oder männli- che Geschlecht verwendet. Dabei sind jeweils beide Geschlechter gemeint.

Sie können die Studie MIndful Leadership hier herunterladen.